Welche Inhaltsstoffe enthalten die von mir hergestellten Seifen?

Hier finden Sie eine Übersicht an Inhaltsstoffen und ihrer Eigenschaften. 
Doch möchte ich darauf hinweisen, das ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebe. Ich werde mich bemühen die hier entstandene Liste im Laufe der Zeit zu ergänzen.

Jeder Mensch und jede Haut ist unterschiedlich, es kann durchaus vorkommen, das ihre Haut ganz anders auf eines der Inhaltsstoffe reagiert. 
Probieren Sie einfach unterschiedliche Seifen aus und beobachten Sie wie ihre Haut reagiert, so finden Sie sicher ihren persönlichen Favoriten. 

 

Avocadoöl:

Es wird aus den reifen Birnen des vorwiegend in Südamerika und Südostasien vorkommenden Avocadobaumes, einem Lorbeergewächs, gewonnen. Das Besondere an Avocadoöl ist sein mit etwa sechs Prozent vergleichsweise hoher Anteil an unverseifbaren Phytosterolen, Phosholipiden (bzw. Lecithin) sowie fettlöslichen Vitaminen E, Vitamin A und Vitamin D plus und einem  geringeren, aber wichtigen Gehalt an Alpha-Tocopherol. Bei Letzterem handelt es sich um einen außerordentlich stoffwechsel- und hautaktiven Stoff, wie man ihn auch in Soja- oder Olivenöl findet. Es zieht zudem schnell in die Haut ein.

 

Babassu:

Ist eine Kokosnuss ähnliche Pflanze. Babassuöl/-fett hat eine anti mikrobielle Wirkung und ist gerade bei trockener, spröder und zur Neurodermitis neigender Haut sehr geeignet. 
Der hohe Anteil an Laurinsäure, sorgt für ein glattes und weiches Hautgefühl. Im Gegensatz zum Kokosöl gibt es auch bei hoher Dosierung keine gespannte oder trockene Haut. 
Bei der Seife sorgt Babassu zusätzlich noch für Schaum und Festigkeit. 

 

Kokosöl:

Wie Babassu hat auch Kokosöl eine anti mikrobielle Wirkung und einen hohen Anteil an Laurinsäure. Wer allerdings zu Hautunreinheiten neigt, sollte lieber auf ein Produkt mit Babassu zurückgreifen. 

 

Kakaobutter:

Ist ein Fett aus den Samen der Kakaobohne. Es gibt sie einmal in raffinierter und unraffinierter Form, die unraffinierte Variante riecht sehr intensiv nach Kakao. Sie wirkt hautberuhigend und ist deshalb gerade bei gereizter und spröder Haut, besonders gut geeignet. 

Ihr hoher Anteil an Ölsäure lässt Kakaobutter zwar weniger schnell, aber dafür besonders tief in die Haut einziehen und sorgt für eine streichelweiche Haut. Die Stearinsäure, wirkt abschirmend und schützt die Haut vor äußeren Einflüssen und durch den ebenfalls hohe Anteil an Palmitinsäure, ist sie gerade auch für reife Haut besonders angenehm. 

 

Mandelöl:

wird aus den Kernen der Süß- und Bittermandel gewonnen. Es ist ein wunderbar pflegendes Öl für jeden Hauttyp und selbst für Kinder- und Babyhaut gut geeignet. 
Mandelöl gilt als besonders gut verträglich und ist deshalb gerade für die empfindliche und sensible Haut ein besonderer Pflegeschatz. 

 

Olivenöl:

Zieht nur langsam in die Haut ein und hinterlässt einen leichten Film auf der Haut der gerade rissiger und spröder Haut besonders gut tut. Es ist ein sehr reichhaltiges feuchtigkeitsbindendes Öl. 

 

Nachtkerzenöl:

Das Öl der Nachtkerze wirkt innerlich als auch äußerlich ausgezeichnet bei schuppiger, entzündliche Haut. Essentielle Fettsäuren sind wesentliche Bausteine, aus denen die Membrane der Hautzellen gebildet werden. Die Haut regeneriert und Hautrauigkeit und transepidermaler Wasserverlust konnten deutlich gesenkt werden. Eine unreine Haut profitiert ebenfalls von Rezepturen mit diesem Öl. Nachtkerzenöl ist aufgrund seines Fettsäurespektrums ein ausgezeichnetes Wirkstofföl und optimiert jede Mischung mit einem ölsäurebetonten Basisöl wie z. B. Aprikosenkern- oder Mandelöl. 

Kontakt:

 

Telefon: +49 9279-274302

E-Mail: info(at)soap-laveur.de

Bayreuther Festspiele 2017

Zu Gast bei Hermann Ortel

Einer der kleinen Meister in "Die Meistersinger" hat den Beruf des Seifensieders inne. Bassbariton Raimund Nolte (Hermann Ortel) zeigt seinen Meister-Kollegen wie gut er sein Fach beherrscht.

Member of the European Directory of Soap and Cosmetic Makers
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Silke Reimann

Die Bildrechte für alle auf diesen Seiten verwendeten Bilder liegen bei den jeweiligen Autoren.